Geschichte

Hauptwerk Gütersloh
Hauptwerk Gütersloh
Zweigwerk Gütersloh
Zweigwerk Gütersloh
Zweigwerk Friesoythe
Zweigwerk Friesoythe

Aus Tradition fortschrittlich - seit 1887

Am 1. November 1887 ist der Moment für die Gründerväter Konrad Güth und Wilhelm Wolf gekommen, um ihre Unterschriften unter die Urkunde der Unternehmensgründung zu setzen - damit beginnt die inzwischen über 125-jährige Geschichte der Bandweberei Güth & Wolf.
Sechs Mitarbeiter zählt der Betrieb, die auf den ersten Webmaschinen Etiketten und Besatzbänder herstellen.

In den über 125 Jahren Unternehmensgeschichte bleiben Veränderungen nicht aus. Sie sind unumgänglich, mal beeinflusst durch das jeweilige Zeitgeschehen einer Epoche, mal durch neue technische Entwicklungen, mal durch die Weiterentwicklung der Gesellschaft und ihrer Bedürfnisse.

Es wechselten nicht nur die Gesichter, es wurden nicht nur neue Gebäude errichtet und neue Maschinen gekauft. Auch im Spektrum der Produkte verschwanden viele, es kamen und kommen neue hinzu und werden fortlaufend weiterentwickelt mit Kreativität und dem nötigen Fachwissen. Das Unternehmen überzeugt in eben diesen Punkten: den Hindernissen, die die Weltgeschichte ihm in den Weg legen mochte, den rauen Zeiten in der Wirtschaft und den technischen Herausforderungen, setzt das Unternehmen bis heute sein Engagement entgegen mit Innovation und außergewöhnlichen Ideen zu überraschen.

Die Güth & Wolf GmbH zeichnet sich nicht nur durch die nötige Flexibilität aus, sondern auch dadurch, dass sie noch heute ein Familienunternehmen ist mit einem treuen und zuverlässigen Stamm an Mitarbeitern, der im Jubiläumsjahr 320 Köpfe zählte.