Material

 

SYNTHETISCHE ROHSTOFFE

POLYESTER - PES

Synthesefaser aus langkettigen Kohlen-Wasserstoffverbindungen. Hohe Festigkeit und Dehnung, thermoplastisch, vielseitig einsetzbar, gute Säurebeständigkeit, geringe Wärmeleitfähigkeit. Hervorragend witterungsbeständig und hohe UV-Beständigkeit.

 

POLYPROPYLEN - PP

Synthesefaser aus ungesättigten Kohlenwasserstoffen (Polyolefine), geringes spezifisches Gewicht (schwimmfähig), laugen- und säurefest, geringe Festigkeit und hohe Dehnung, gut witterungsbeständig, aber UV-empfindlich.

 

POLYPHENYLENSULFID - PPS

Hoch hitzebeständige Faser, ähnliche Eigenschaften wie Polyester, jedoch mit deutlich höherer thermischer Belastbarkeit und höherer Dehnung aber geringere UV-Beständigkeit.

 

POLYETHYLEN - PE

Synthesefaser aus Ethylen, geringes spezifisches Gewicht (schwimmfähig), sehr gut laugen- und säurefest, gut witterungsbeständig, UV-empfindlich.

 

POLYAMID – PA

PA6: Synthesefaser aus Caprolactam, PA6.6: Hexamethylendiamin und Adipinsäure,

PA 6 und PA 6.6 sind sich chemisch sehr ähnlich, hohe Festigkeit, Steifigkeit und Dehnung, thermoplastisch, vielseitig einsetzbar, geringe Wärmeleitfähigkeit. hervorragend witterungsbeständig und hohe UV-Beständigkeit, PA6.6 höhere Abrieb- und Verschleißfestigkeit.

 

 

 

Die folgende Auswahl zeigt nur einen kleinen Ausschnitt unseres Programms. Bitte sprechen Sie uns auf weitere Faserstoffe an.

 

 

SYNTHETISCHE HOCHLEISTUNGSFASERN UND FILAMENTE

 

AROMATISCHES POLYESTER - Vectran®

LCP (liquid crystal polymer), hoch-reißfestes modifiziertes (aromatisches) Polyester, extrem hohe Zugfestigkeit, hoher Elastizitätsmodul, geringe Dehnung, geringe Feuchtigkeitsaufnahme, hohe Chemikalienbeständigkeit, geringe UV-Beständigkeit.

 

DYNEEMA®

Synthetische Chemiefaser auf der Basis von Polyethylen (Ultra-High-Molecular-Weight Polyethylene = UHMW-PE), nur Spinnfärbung möglich, hochfest, schwimmfähig, geringe Wärmebeständigkeit, jedoch beständig bei extremen Minusgraden, guter Schnittschutz, gute Witterungsbeständigkeit, hoch UV-beständig.

 

PARA-ARAMID

Chemiefaser auf synthetischer Basis, aus modifiziertem (aromatischen) Polyamid, hoch reißfest und widerstandsfähig, nicht färbbar, extrem geringe Dehnung, sehr gut witterungsbeständig, jedoch keine UV-Beständigkeit bei direkter Lichteinwirkung.

 

NOVOLOID

Chemiefaser durch Synthese von Phenolharz mit Formaldehyd, sehr hohe Wärmebeständigkeit und kurzzeitige extrem hohe Temperaturbelastbarkeit

 

META-ARAMID

Chemiefaser auf synthetischer Basis, aus modifiziertem (aromatischen) Polyamid, hoch hitzebeständig, wesentliche Anwendungen für flammbeständige Schutzausrüstung, nur Spinnfärbung möglich, flexible Faser mit annähernd weichem Griff, hervorragend witterungsbeständig, geringere Reißfestigkeit.

Naturfasern

BAUMWOLLE

 

Samenfaser der Baumwoll-Pflanze (Cotton). Mattes Aussehen, leicht zu reinigen, wasch- und kochfest, farb- und schweißechte Färbung möglich, gute Nass- und Trockenreißfestigkeit.

 

LEINEN (FLACHS)

 

Stängelfaser bzw. Bastfaser der Flachspflanze. Gute Färbung mit höchster Echtheit möglich. Seidenartiger Glanz, starker Faserabrieb bei Verarbeitung, leicht zu reinigen, hohe Reißfestigkeit und Wasseraufnahmefähigkeit, kühlend, neigt zum "Kratzen" auf der Haut. Gute UV-Beständigkeit. 

 

VISKOSE

 

Chemiefaser auf cellulosischer Basis (Holz etc.). Sehr gut färbbar. Kochfest, aber geringe Nassreißfestigkeit, hochglänzend bis tiefmatt, weiß und spinngefärbt, kühl, glatt, schmutzabweisend.

 

ACETAT

 

Chemiefaser auf cellulosischer Basis (Zellstoff u. Baumwollinters), in der Regel spinngefärbt, sehr brillante Farben, nicht kochfest, geringe Trockenfestigkeit und noch geringere Nassreißfestigkeit, weicher Griff, knitterarm

 

Nachwachsende Rohstoffe

POLYLACTIDFASER – PLA

 

Synthesefaser aus Milchsäureestern aus natürlichem Zucker oder Stärke (z.B. Mais), gute Festigkeit, hohe Elastizität, gut säurebeständig, empfindlich gegen Laugen, gute Witterungsbeständigkeit, UV-beständiger als PES.

 

 

Verbundwerkstoffe

CARBONFASER

Kohlenstofffasern (Carbonfasern): Fasern aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien (hauptsächlich PAN), die durch Pyrolyse (Oxidation und Carbonisation) in graphitartig angeordnetem Kohlenstoff umgewandelt werden, hitzebeständige Faser, hohe Festigkeit und Steifigkeit.

 

GLASFASERN

Fasern aus alkalifreiem Spezialglas, aus Schmelze gezogene Fasern, nicht brennbar, gute Verrottungsbeständigkeit, geringe Feuchteaufnahme, geringe Dehnung, hohe Chemikalienbeständigkeit, UV-beständig, hitzebeständig.

 

BASALTFASERN

Fasern aus Basaltgestein, aus Schmelze gezogene Fasern, hohe Festigkeit, nicht brennbar, geringe Dehnung, gute Verrottungsbeständigkeit, geringe Feuchteaufnahme, hohe Chemikalienbeständigkeit, hitzebeständig, UV-beständig.

Wir entwickeln exakt die Lösung für Ihre Wünsche.
Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren Materialien.